» 12 Mai 2017 «

{Rezension} The Club - Flirt



Titel : The Club - Flirt
Autor : Lauren Rowe
Verlag : Piper
Erschienen : 01.April 2016
Seiten : 400 Seiten
Reihe :1. Band einer Reihe
Kaufen!!!!


Jonas muss verrückt geworden sein. Immerhin hat er sich gerade bei einer sündhaft teuren Datingagentur angemeldet, obwohl er in Seattle mehr als genug Frauen gibt, die mit ihm zusammen sein wollen. Aber genau deshalb braucht er >> The Club <<: Er möchte nicht nur eine einzige Frau glücklich machen. Im Gegenteil. Er liebt die Abwechslung und genießt seine Freiheit. Zumindest bis er am nächsten Morgen seine E-Mails öffnet und eine private Nachricht der Mitarbeiterin entdeckt, die seine Anmeldeunterlagen ausgewertet hat. Sie möchte anonym bleiben, muss nach Jonas´ Lobeshymnen auf sich selbst aber einfach etwas loswerden, das sein übergroßes Ego zutiefst erschüttern dürfte… Dann verrät sie ihm ihr intimstes Geheimnis, und er weiß sofort: Sie ist perfekt. Er muss sie finden. Sofort. Koste es, was es wolle.

{Quelle : Piper }

Als ich anfing The Club zu lesen, hatte ich eigentlich so gar keine großen Erwartungen. Klar das Cover ist total schön, aber ich bin nicht davon ausgegangen das mich das Buch besonders beeindrucken könnte. Trotz allem habe ich mich an dieses Buch gewagt, ich wollte der Geschichte wenigstens eine Chance geben.

Was soll ich sagen, dieses Buch mit seiner Geschichte, den vielen Gefühlen und der inneren Zerrissenheit hat mich einfach umgehauen. Wer mich kennt, der weiß auch das ich nicht der große Fan von erotischen Geschichten war, doch je mehr ich Bücher in diese Richtung lese umso mehr gefallen sie mir.

Die Protagonisten haben verdammt starke Persönlichkeiten, sie sind nicht so langweilig wie manch andere Protas mit denen ich schon Bekanntschaft gemacht habe. Sie sind normale Menschen mit vielen Facetten und teilweise haben mich ihre Reaktionen echt überrumpelt, mit solch einer Reaktion habe ich oftmals nicht gerechnet.

Sarah hatte keine schöne Kindheit, die einzige die immer an ihrer Seite stand ist ihre Mutter. Ihr Vater war auf gut Deutsch gesagt ein Arschloch, sorry für meine Ausdrucksweise aber anders kann ich es nicht beschreiben. Durch Jonas entdeckt sie eine neue Seite an sich, von der sie gar nicht genug bekommen kann, aber so will es Jonas nicht und ich muss sagen damit hat er mich beeindruckt.

Kat ist die beste Freundin von Sarah, bei ihr muss Sarah sich nicht verstellen, sie kann so sein wie sie ist, auch wenn Kat nichts von Sarahs intimsten Geheimnissen weiß. Die beiden geben einem das Gefühl das sie immer zusammenhalten und wenn nötig dem anderen auch den nötigen Schubs in die richtige Richtung geben.

Jonas war für mich eine einzige Überraschung. Am Anfang bekommt man direkt den Eindruck das er in Frauen nur eines sieht, wenn man aber weiter liest merkt man sehr schnell das hinter dem arroganten reichen Jonas eine ganz ganz weiche Seele steckt. Nie hätte er gedacht das ihm so was wie mit Sarah je wiederfahren würde.

Über Josh (Jonas Bruder) erfährt man nicht allzu viel, was aufjedenfall klar ist, ist das er das komplette Gegenteil von Jonas ist. Josh ist auf Party aus und schmeißt mit seinem Geld nur so um sich. Das einzige was die beiden Brüder wirklich gemeinsam haben ist das Bergsteigen und The Club. Ich bin sehr gespannt ob man in Band 2 mehr über ihn erfahren wird, denn wenn man das Ende betrachtet kann man davon eigentlich ausgehen.

The Club, naja was soll man von dieser Partnervermittlung halten? Anfangs macht sie einen sehr seriösen Eindruck und ihnen scheint das Wohl ihrer Kunden auch wirklich am Herzen zu liegen, aber weit gefehlt. Das einzige was sie juckt, ist die dicke Kohle. Einige Geheimnisse kommen ans Licht und lassen viel Raum für Spekulationen wie es in Band 2 weitergehen könnte. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.

Durch das Cover bin ich erst auf The Club aufmerksam geworden, ich weiß nicht warum aber irgendwie hat es mich an Urlaub erinnert. Und mit meinem Gefühl lag ich gar nicht so falsch.


Der Schreibstil von Lauren Rowe ist … mhh … wie sagt man so schön, sie hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen!!! Ich konnte regelrecht die elektrische Spannung zwischen Sarah und Jonas fühlen und habe mit ihnen gelacht, gelitten und geliebt.

Ich habe keine Worte mehr, daher mache ich es kurz und knapp!!! Wohl verdiente 5 von 5 Bookahontas für den ersten Band der The Club Reihe.


Lauren Rowe ist das Pseudonym einer amerikanischen Bestsellerautorin und Singer-Songwriterin, die sich für >>The Club<< ein Alter Ego zugelegt hat, damit sie sich beim Schreiben dieser heißen Liebesgeschichte nicht zurückhalten muss. Lauern lebt zusammen mit ihrer Familie in San Diego, Kalifornien, wo sie mit ihrer Band auftritt und sich möglichst oft mit ihren Freunden trifft.
{Quelle : Piper }

1 Kommentar:

  1. Hallo Lia,
    ich habe das Buch auch vor einiger Zeit gelesen. Es hat mir auch sehr gefallen. Was erotische Bücher angeht: Ich finde die Rahmenhandlung muss stimmen. Es muss trotz erotischer Szenen einen spannenden Plot geben und auch die Gefühle zwischen den Protagonisten sollten glaubhaft dargestellt werden.
    Welche Bücher in dieser Richtung die dir gefallen haben hast du noch gelesen?

    Liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen