» 26 April 2017 «

{Rezension} Dark Love - Du darfst mich nicht lieben


Titel : Dark Love - Dich darf ich nicht lieben
Autor : estelle Maskame
Verlag : HEYNE<
Erschienen : 11.April 2016
Seiten : 464 Seiten
Reihe : 1. Band einer Reihe
Kaufen!


Die 16-jährige Eden ist genervt: Sie soll den ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen, der eine neue Frau geheiratet hat. Immerhin wohnt er in Los Angeles, und so hofft Eden auf heiße Nachmittage am Strand und coole Partys. Nie jedoch hätte sie sich träumen lassen, was sie dort erwartet: nämlich ihr absolut unmöglicher neuer Stiefbruder, der 17-jährige Tyler. Der pöbelt sich durch die gepflegte Willkommensparty, beleidigt alle, inklusive Eden, und zieht türenschlagend wieder ab. Eden ist zugleich abgestoßen und fasziniert von ihm. Denn seine smaragdgrünen Augen verraten, dass irgendwo in ihm eine sehr verletzliche Seele ist, die sich mit extrem grobem Äußeren panzert. Und auch Tyler scheint wider Willen von Eden angezogen zu sein …
{Quelle : HEYNE< }

In Dark Love - Du darfst mich nicht lieben geht es um Eden, erst lässt ihr Vater sie und ihre Mutter allein, dann meldet er sich Jahre lang nicht bei Eden und auf einmal soll sie 8 Wochen zu ihm nach LA kommen. Erst möchte Eden gar nicht hin, jedoch ist LA für eine 17 jährige echt verlockend und so sagt sie doch zu.

Als ich anfing zu lesen fiel es mir recht schwer in die Geschichte rein zu kommen, da ich aber nicht der Typ bin der ein Buch abbricht, habe ich weiter gelesen und ich muss sagen zum Glück. Je weiter ich gelesen habe umso mehr kam ich in die Geschichte und fand es dann auch spannend und wurde mitgerissen. Ich habe oft mit Eden gelitten und habe mir immer gewünscht das sie ihr Ziel erreicht, doch ob sie es schaffen wird, werdet ihr selbst lesen müssen.

Eden hat Jahre lang auf ihren Vater verzichten müssen und fühlt sich auch als sie ihn wieder sieht nicht sonderlich mit ihm verbunden, er ist halt ihr Dad den kann man sich ja nicht aussuchen, auch seine neue Frau begegnet sie erst mal reserviert jedoch ist sie zu allen immer recht freundlich, immerhin muss sie dort 8 Wochen leben. Aber so einfach wie sie es sich gedacht hat wird es nicht, denn sie hat auch noch Stiefgeschwister und mit einem kommt sie so gar nicht klar. Ich finde das Eden die ganze Situation in der sie steckt echt gut meistert und auch von ihrem Stiefbruder lässt sie sich irgendwann so gar nicht mehr einschüchtern. Ich finde sie klasse!

Tyler hat große Probleme, er trinkt Alkohol, nimmt Drogen und pfeift darauf was seine Mutter ihm sagt. Er macht sein Ding und als dann auch noch Eden bei ihm zu Hause ist geht es erst richtig los. Eden hat ihm nie etwas getan und trotzdem behandelt er sie echt unter alles SAU. Man merkt irgendwann im Buch das hinter seinem Verhalten mehr zu stecken scheint als nur ein schwieriger Junge. Er Trink und nimmt Drogen um sich von anderen Dingen die ihn belasten abzulenken und ist gemein zu seiner Familie damit die nicht spitz bekommen was sonst noch so mit ihm los ist. Auch wenn er anfangs ein echt gemeiner Kerl ist mag ich ihn mittlerweile, denn jetzt weiß ich ja warum er das alles tut und kann ihn besser verstehen.

Dave ist Edens Vater und bei ihm scheint etwas schief zu laufen, er versucht zwar Interesse an seiner Tochter zu zeigen jedoch nehme ich es ihm nicht so ganz ab. Ich finde ein Vater sollte sich anders verhalten, vor allem weil er sich mehrere Jahre nicht um Eden gekümmert hat.

Ella ist die neue Frau an Daves Seite und somit Edens Stiefmutter, also ich muss sagen das ich sie nett finde, nur ist sie manchmal zu ihrem größten Sohn zu nett und lässt auch wie ich finde viel zu viel durchgehen. Sie liebt ihre Kinder das merkt man direkt und sie heißt auch Eden in ihrem Haus willkommen und empfängt sie mit offenen Armen.

Rachel und Meghan gehören zu Tiffanis Freunden und sind auch ein großer Teils des Buches, denn fast alles was Eden in LA macht, macht sie zusammen mit den Mädels. Ich mag beide auch wenn sie jetzt für mich nicht so sehr hervor stechen wie zb. Tiffani.

Jake und Dean gehören zu Tylers Freundeskreis und da mochte ich den einen lieber als den anderen. Auch wenn beide sehr nett zu Eden sind, so ist mit Dean alle male lieber als Jake, denn für Jake sind Frauen nur so lange wichtig bis er sie flach gelegt hat. Das finde ich verdammt abstoßend und allein dadurch mag ich ihn nicht. Dean hingegen ist sehr hilfsbereit und immer freundlich zu Eden.

Das Cover zu Dark Love - Du darfst mich nicht lieben naja, ich muss gestehen es ist jetzt nicht so das es mir direkt ins Auge gesprungen ist aber es ist auch nicht so das ich es mega schlecht finde. Es fällt mich schwer mich da festzulegen, vielleicht kennt ihr das ja? Hattet ihr schon mal ein Cover wo ihr jetzt nicht wusstet was ihr da sagen sollt weil es euch weder gut gefallen hat, ihr es aber auch nicht schlecht fandet? Ja ich weiß ich schreibe mich gerade um Kopf und Kragen. :D

Am Anfang hatte ich etwas zu kämpfen mit Estelle Maskames Schreibstil, ich kam schlecht in die Geschichte rein und es wollte mich auch erst nicht packen. Aber irgendwann hat es Estelle dann geschafft mich einzufangen und mit auf die Reise von Eden und Tyler zu nehmen. Ich bin sehr gespannt ob es mir in Band 2 gelingen wird von Anfang bis Ende drin zu sein.

Dark Love 1 war gut aber nicht perfekt, auch wenn es mich nicht von Anfang an mitgenommen hat und es für mich erst zur Mitte des Buches richtig gut wurde, freue ich mich schon auf Band 2. Denn ist man erst einmal richtig drin kommt man schwer wieder raus. Dark Love - Du darfst mich nicht lieben bekommt von mir 4 von 5 Bookahontas.


Estelle Maskame ist 18 Jahre alt und lebt in Peterhead, Schottland, wo sie auch zur Schule ging. Bereits mit 13 Jahren begann sie die DARK LOVE-Trilogie zu schreiben, die auf Wattpad vier Millionen Reads erreichte und ein sensationeller Erfolg wurde.
{Quelle : HEYNE< }

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen